Meine Stadt lebt ist ein Internet Portal mit der Zielsetzung die Geschäfte, Läden, Einkaufsmöglichkeiten und Häuserfassaden in und rund um die Bielefelder Altstadt grafisch und zeichnerisch gestaltet in einer interaktiven Homepage darzustellen. [ Bielefeld virtuell ] So präsentiert sich die größte Stadt in der Region von Ostwestfalen-Lippe einmal auf eine ganz andere Art, mit der sich die Bielefelder Geschäftsleute, die Bielefelder Kaufmannschaft, sowie alle Bürger und Unternehmen der Stadt Bielefeld und der anliegenden Region uneingeschränkt identifizieren können.

Auf den Unterseiten, oder Informationsseiten der Homepage "Meine Stadt lebt" ist das bekannteste Baudenkmal und Wahrzeichen von Bielefeld die Sparrenburg als Zeichnung dargestellt. Der Betrachter befindet sich an der vorgelagerten Parkanlage der Kunsthalle und betrachtet die Sparrenburg durch eine Skulptur von Henry Moore, die den Namen trägt "Large Oval with points" (Grosses Oval mit Spitzen).

Das selbst gegebene Motto der Stadt lautet: Bielefeld die freundliche Stadt am Teutoburger Wald :-)                                            [ Zum Wissenquiz OWL ]


Sparrenburg Bielefeld
Kultur
In kultureller Hinsicht ist Bielefeld eine Stadt die Vieles zu bieten hat. Das Herzstück der Bielefelder Altstadt bildet der Alte Markt wo sich auch das Theater am Alten Markt befindet. Schräg gegenüber ist eines der bekanntesten Wohnbauten Bielefelds, das ab 1530 errichtete Crüwell-Haus (Obernstraße 1). Das Bielefelder Stadttheater das eine bauliche Einheit mit dem Alten Rathaus bildet, bietet Musiktheater, Tanztheater und Schauspiel für Jung und Alt. Für Konzerte, Messen, Ausstellungen, Kabarettveranstaltungen oder Opern stehen in Bielefeld die Seidensticker Halle mit einer Zuschauerkapazität für 7.250 Zuschauer und die multifunktionelle Stadthalle Bielefeld, die Platz für 4.500 Zuschauer bietet, zur Verfügung. Nahe der Universität, im Westen von Bielefeld befindet sich die Rudolf-Oetker-Halle, die als eine der schönsten Konzerthäuser der Welt für klassische Musik gilt. Ein weiterer fester Bestandteil des Bielefelder Kulturlebens wird geprägt durch die Freien Theater in Bielefeld.
Überblick: Theater Bielefeld.
Bildung
Die größte Hochschule in OWL, die Bielefelder Universität mit 13 Fakultäten nimmt nicht nur in Deutschland einen hohen Rang ein, sondern geniest auch international Weltruf. Die Fachhochschule Bielefeld, mit einer weiteren Abteilung in Minden ist eine anerkannten Lehr- und Forschungsstätte in Ostwestfalen. Das Oberstufen-Kolleg Bielefeld ist eine mit der Laborschule Bielefeld wissenschaftliche Einrichtung der Universität Bielefeld, die im Prinzip eine Oberstufe darstellt, sich aber hinsichtlich der pädagogischen Lehrmethoden von Regelgymnasium unterscheidet. Auf dem Ravensberger Park der mit dem Rochdale-Park eine Einheit bildet befindet sich die Volkshochschule Bielefeld und ein Medienzentrum.
Wirtschaft
Heute ist Bielefeld als wirtschaftliches Zentrum von Ostwestfalen-Lippe vor allem der Standort für Unternehmen aus der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, der Druck- und Bekleidungsindustrie, sowie der Bauwirtschaft und des Maschinenbaus. Große ortsansässige Unternehmen haben in Bielefeld ihren Stammsitz wie z.B. die Dr. August Oetker KG, die von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel, AVA, Schüco, Dr. Wolff Arzneimittel, Dürkopp Adler, Seidensticker, Windsor, JAB Anstoetz, Mineralquellen Wüllner (Carolinen Brunnen), Gildemeister, Torex Retail Anker GmbH, oder das Bankhaus Lampe, Alter Markt.
Medien
Die Bielefelder Medienlandschaft wird geprägt durch den lokalen Rundfunksender Radio Bielefeld, der im gesamten Stadtgebiet auf den Frequenzen 98,3 MHz und 97,6 MHz zu empfangen ist. [Niedernstr. 21-27, 33602 Bielefeld] Den Westdeutschen Rundfunk (WDR), der in Bielefeld ein eigenes Studio unterhält, das für den Raum Ostwestfalen-Lippe das regionale Radio- und TV-Programm ausstrahlt. [Lortzingstr. 4, 33604 Bielefeld]
Wichtige Bielefelder Tageszeitungen sind das Westfalen-Blatt [Sudbrackstr. 14-18
, 33611 Bielefeld] und die Neue Westfälische Zeitung (NW) [Niedernstr. 21-27, 33602 Bielefeld], die neben den lokalen und regionalen Ereignissen auch über das Weltgeschehen informieren.
Museen
Wer Bielefeld besucht, darf sich auch auf eine breit gefächerte Museenlandschaft freuen. Die Geschichte der Stadt Bielefeld und der Region Ostwestfalen wird im Historische Museum gezeigt, das sich über einige Gebäude der ehemaligen Ravensberger Spinnerei erstreckt, die im 19. Jahrhundert Europas größte Flachsspinnerei war. Neben dem Historischen Museum ist auf dem Ravensberger Park der mit dem Rochdale-Park eine Einheit bildet auch die Volkshochschule, ein Medienzentrum und eine Diskothek, die Hechelei (Triebwerk) untergebracht. Für Kunstliebhaber führt kein Weg an der Kunsthalle vorbei, in der in Eigenbesitz Kunst des 20. Jahrhunderts gezeigt wird, und daneben noch regelmäßig Wechselausstellungen zu den verschiedensten Themen statt finden. Das Bauernhaus-Museum ist das älteste Freilichtmuseum in Westfalen und liegt im Teutoburger Wald. Im Spiegelshof ist das Naturkunde-Museum (namu) untergebracht, das einheimische Minerale, Fossilien und vieles mehr zeigt. Das Museum Waldhof zeigt zeitgenössische Kunst in Form von Malerei, Bildhauerkunst, Fotografie oder Zeichnungen. Im Fächerkabinett gibt es wertvolle Fächer aus allen Epochen zu sehen. Das Museum Wäschefabrik zeigt unter anderem Porzellan und Schmuck, bis hin zu wissenschaftlichen Geräten. Wer eine vollständige alte westfälische Hofanlage sehen möchte, der muss den Museumshof Senne besuchen. Weitere Bielefelder Museen sind die Historische Sammlung Bethel, das Museum Huelsmann für Kunstgewerbe, und das Pädagogische Museum in der Universität.
Kirchen und Denkmäler
Stadtbilder werden mit geprägt von Denkmählern und historischen Bauwerken zu denen in Bielefeld die Altstädter Nicolaikirche, die Neustädter Marienkirche, die Süsterkirche und die St. Jodokus-Kirche zählen. Das Leineweberdenkmal mit einer Brunnenanlage, das sich hinter der Altstädter Nicolaikirche auf dem Altstädter Kirchplatz befindet, erinnert noch an die wirtschaftlichen Anfänge in denen Bielefeld als Zentrum der Leinenverarbeitung galt. Oberhalb der Stadt, auf dem Sparrenberg, befindet sich das bedeutendste Baudenkmal und Wahrzeichen von Bielefeld, die Sparrenburg. Das inoffizielle Wahrzeichen der Region Ostwestfalen-Lippe ist das Hermannsdenkmal bei Detmold.
Veranstaltungen
Im Bielefelder Veranstaltungskalender sind einige Termine fest vergeben. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen in Bielefeld zählt der Leinewebermarkt. Es ist das größte Innenstadtfest in Ostwestfalen-Lippe und findet jedes Jahr im Mai in der Bielefelder Altstadt statt. Wer das mittelalterliche Geschehen und Treiben miterleben möchte, kann für ein paar Silberlinge Wegzoll auf der Sparrenburg das Sparrenburgfest mitfeiern. Dieses kuriose Spektakulum findet alljährlich Ende Juli statt. Im September findet in der Altstadt der Weinmarkt statt, wo man die Gelegenheit hat, verschiedene Weinsorten aus deutschen Anbaugebieten zu probieren. Traditionell zum Jahresende lässt rund um den Alten Markt der Weihnachtsmarkt mit seinen über 100 geschmückten Fachwerkhäuschen das Veranstaltungsjahr in Bielefeld langsam ausklingen. Zu den jüngeren Veranstaltungen in Bielefeld zählen die Bielefelder Nachtansichten. Dazu laden im Frühjahr die Museen, Kirchen und Galerien zu einer kulturellen Entdeckungsreise ein. Der Carnival der Kulturen ist eine Art rheinischer Karneval, der den Flair von Samba und Rio de Janeiro in Bielefeld erahnen lässt. Viele in- und ausländische Künstlergruppen ziehen dann lautstark und schrill durch die Straßen der Stadt. La Strada heißt der Open Air Automobilsalon in der Altstadt, wo auf dem Klosterplatz ein Hauch von Nostalgie einhergeht wenn eine in frischem Glanz erscheinende Oldtimerparade die Blicke auf sich zieht. Ein weiteres Highlight des Bielefelder Kulturlebens ist die Nachtreise der Freien Theater in Bielefeld. Die Nachtreise entführt Sie, den Reichtum der Freien Theaterszene in Bielefeld zu entdecken und zu erleben. Eine von den Stadtwerken Bielefeld ins Leben gerufene Laufveranstaltung für Läufer, Skater und Walker auf der Stadtautobahn Ostwestfalendamm ist der Run & Roll Day im September.
Freizeit und Unterhaltung
Der Ringlokschuppen, früher Unterstellplatz für Lokomotiven, steht heute den Besuchern auch für Konzerte und viele andere Veranstaltungen offen. An Wochenenden wird er als Diskothek genutzt. Im Ravensberger Park befindet sich der Club und Diskothek Triebwerk, Hechelei. Das Veranstaltungsprogramm reicht von Konzerten, Kabarett- und Talkveranstaltungen, bis hin zu Disco-Events in einer besonderen Clubatmosphäre. In Sachen Freizeit und Unterhaltung hat sich der Boulevard im Neuen Bahnhofsviertel zu einem neuen und beliebten Anziehungspunkt in Bielefeld entwickelt. Die optimalen Verkehrsanbindungen und die Nähe zur Bielefelder Innenstadt machen dieses neue Center mit Restaurants, Bistros, Cafés, Kinos, Diskotheken und vielem mehr zu einem attraktiven Freizeittreffpunkt für ganz Ostwestfalen-Lippe. Für Kinder im Alter von 3 - 12 Jahren und ihre großen Begleiter bieten die Bielefelder Puppenspiele in der Ravensberger Straße Kindertheater mit abwechslungsreichen und vielfältigen Theaterstücken an.
Sport
In sportlicher Hinsicht ist Bielefeld mit dem Fußballclub DSC Arminia Bielefeld, der derzeit in der ersten Bundesliga spielt, weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Das Stadion von Arminia Bielefeld, die Schüco Arena verfügt über 26.601 Plätze und ist damit das größte Stadion in der Stadt. Eine sehr bekannte Laufveranstaltung ist der Hermannslauf, der jedes Jahr Ende April statt findet und über die Höhen des Teutoburger Waldes führt. Gestartet wird in Detmold am Hermannsdenkmal, und das Ziel ist die in über 30 km entfernt liegende Sparrenburg in Bielefeld.
Leute (regio VIP´s)
Über die Grenzen Bielefelds hinaus bekannt sind der Schauspieler, Fernsehmoderator und Comedian Ingolf Lück, der Comedian und Kabarettist Ingo Oschmann, die Sängerin Bianca Schomburg, sowie der Flitzer Ernie Wittig, der in den 1980er Jahren regelmäßig splitterfasernackt in Bielefeld und Umgebung mit seinem Rennrad unterwegs war. Seinen durchtrainierten Körper ernannte Ernie selbst zum Kunstwerk.



L I N K S
 designm
- Total Control
photogallery
Ausflugsziele
Beliebte Ausflugsziele für Familien und viele Bielefelder sind der Obersee in Schildesche und der Heimat-Tierpark Olderdissen, in dem es überwiegend einheimische Tierarten zu sehen gibt. Er wurde 1928 angelegt und der Eintritt ist bis heute noch frei.
Weitere interessante und beliebte
Ausflugsziele in ganz OWL.
 Stadt Bielefeld
Burg Sparrenberg
Bauernhaus-Museum
Botanischer Garten
Historisches Museum
Museumshof Senne
namu
 Kreis Lippe
Adlerwarte Berlebeck
Archäologisches Freilichtmuseum
Externsteine
Hermannsdenkmal
Hexenbürgermeisterhaus
Junkerhaus Lemgo
Lippisches Landesmuseum
Schloss Brake
Vogelpark Heiligenkirchen
Weserfreizeitzentrum
Westfälisches Freilichtmuseum
Ziegelei Lage
 Kreis Paderborn
Deutsches Polizeimuseum
Heinz Nixdorf MuseumsForum
Kloster Dahlheim
Lippesee
Museen Schloss Neuhaus
Wewelsburg
 Kreis Gütersloh
Burg Ravensberg
Miele Museum
Safaripark Stukenbrock
Stadtmuseum Gütersloh
 Kreis Herford
Hücker Moor
MARTa
Tierpark Herford
Widukind Museum
 Kreis Höxter
Schloss Corvey
Skulpturenpark
 Kreis Minden/Lübbecke
Barre´s Brauwelt Museum
Glashütte Gernheim
Museums-Eisenbahn Minden
Potts Park Minden
Preussen Museum
Schachtschleuse Minden

Natur und Parkanlagen
Bielefeld zeichnet auch eine besonderes hohe Lebensqualität aus. Es ist die Großstadt in Deutschland mit den meisten Grünflächen pro Einwohner. Neben zahlreicher Parkanlagen und Grünflächen wie dem Bürgerpark einschließlich Rosengarten, dem Nordpark, dem Ostpark und dem Botanischen Garten zieht sich mitten durch das Bielefelder Stadtgebiet der Teutoburger Wald. Über den Teutoburger Wald führen zahlreiche Wanderwege durch das Stadtgebiet. Einer der bekanntesten in der Region ist der Hermannsweg.
Impressum Herausgeber
Georg März
Oelmühlenstr. 70
DE - 33604 Bielefeld
FON: 015233850609
http://www.meinestadtlebt.de
E-Mail: info@meinestadtlebt.de
Werbebanner 468 x 60 Pixel