Museum Wäschefabrik
Das Museum Wäschefabrik (Wäschefabrik Winkel) in der Bielefelder Innenstadt, verbirgt sich in einem Hinterhof der Häuser Viktoriastrasse Nr.48 und Nr.50. Das Gebäude aus dem Jahr 1913, nahe der Ravensberger Spinnerei, wurde von dem jüdischen Kaufmann Hugo Juhl errichtet, der dort in seiner Fabrikation Tischwäsche, Bettwäsche sowie Damenwäsche und Herrenhemden anfertigen ließ. Sein Unternehmen zählte vor der Weltwirtschaftskrise 1929 zu den größten Wäschefabriken in der Region Ostwestfalen-Lippe. 1938 zwang ihn das nationalsozialistische Regime zum Verkauf der Fabrik. Die Produktion wurde nach dem Verkauf an die Gebrüder Winkel noch bis ins Jahr 1980 weitergeführt. Als die Produktion eingestellt wurde, und man im wahrsten Sinne des Wortes "alles stehen und liegen gelassen" hatte, geriet die ehemalige Fabrik so allmählich in Vergessenheit. Jahre später, als der Förderverein Projekt Wäschefabrik e.V. das Gebäude mit Mitteln der NRW-Stiftung gekauft hatte, fand man die Betriebsräume wie den Nähsaal und die Büros praktisch unberührt vor, alle Maschinen, Möbel und sonstige Einrichtungsgegenstände, Stoffe, sowie die fertigen Hemden und Musterbücher waren noch genau an ihren Plätzen wie sie 1980 zurückgelassen wurden,
Willkommen in Bielefeld - Meine Stadt lebt !
Google
 
allerdings "leicht" eingestaubt. Für den Erhalt dieser einmaligen Ansammlung erhielt der Förderverein Projekt Wäschefabrik e.V., der das Museum betreibt, den höchsten deutschen Denkmalpreis. Im Museum Wäschefabrik finden heute regelmäßig wechselnde Ausstellungen, Stickvorführungen und Kultur-Veranstaltungen statt.

Führungen nach Vereinbarung.
Jeder 1. Sonntag im Monat um 15.00 Uhr offene Sonntagsführung mit Rundgang durch das Bielefelder "Spinnereiviertel", jeder 3. Sonntag im Monat um 15.00 Uhr Stickvorführung, etwa acht Mal im Jahr "Kleiner Kultursalon" mit Lesungen und Musikveranstaltungen, museumspädagogische Betreuung, Sonderausstellungen.

Öffnungszeiten:
So. 11.00 - 18.00 Uhr

Museum Wäschefabrik
Viktoriastraße 48 a
33602 Bielefeld
Telefon: 0521 / 6 04 64
Telefax: 0521 / 6 04 68
E-Mail: info@museum-waeschefabrik.de

 Homepage


Termin im Kalender eintragen