Run & Roll Day
Zu einer jüngeren Veranstaltung in Bielefeld zählt der Run & Roll Day, der vom Veranstalter Stadtwerke Bielefeld im Jahr 2004 ins Leben gerufen wurde. Für einen Sonntag im September wird die Bielefelder Stadtautobahn, der acht Kilometer lange Ostwestfalendamm für den öffentlichen Verkehr gesperrt und der Asphalt wird der Austragungsort für eine ganz besondere Veranstaltung im Breitensport. Freies Laufen, Skaten und Walken ist dann ganztägig für alle die mitmachen wollen zwischen der Abfahrt Bielefeld Quelle und Bielefeld Johannistal auf dem Ostwestfalendamm möglich. Zu festen Zeiten werden Wettkämpfe ausgetragen, die die Besucher und Zuschauer auf Tribünen in Höhe des Neuen Bahnhofsviertels mit verfolgen können. Dieses über den ganzen Tag verteilte Mitmach-Programm hat die verschiedensten sportlichen Disziplinen, wie z.B. das 12,5 km lange Highway-Skating für Inline-Skater, das 12,5 km lange Roll & Speed für Handbiker und Rollstuhlfahrer, den 400 m BBF-Bambini-Lauf für Kinder im Vorschulalter, das 2,1 km lange S´cools-Running, das 5 km lange Team-Running, das 10 km Stadtwerke OWD-Walking oder den 10 km langen Stadtwerke OWD-Cup Hauptlauf. OWD ist die gebräuchliche Kurzform für Ostwestfalendamm.
Willkommen in Bielefeld - Meine Stadt lebt !
Google
 
Dieses einmalige Event zieht die Massen aus ganz Ostwestfalen-Lippe nach Bielefeld. Wenn dann die Wettkämpfe aller Disziplinen auf der Bielefelder Stadtautobahn ausgetragen worden sind und langsam mit den Aufräumarbeiten begonnen wird, laden die Stadtwerke Bielefeld noch zur "After Race Party" im Neuen Bahnhofsviertel ein.