Sparrenburg
Die Sparrenburg (eigentlich: Burg Sparrenberg) liegt auf dem 180 m hohen Sparrenberg oberhalb der Stadt Bielefeld im Teutoburger Wald. Sie wurde zwischen 1240 und 1250 von derselben Fürstenfamilie (Grafschaft Ravensberg) erbaut wie die nahe gelegene Ravensburg, die heute eine geschichtsträchtige, romantische Ruine ist. Die Sparrenburg mit ihren mächtigen Festungsmauern wurde oft belagert aber niemals eingenommen. Heute ist sie das Wahrzeichen und die touristische Attraktion von Bielefeld. Sie verkörpert wie die Stadt das aufstrebende Element Ostwestfalens. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel, bietet dem Besucher ein unvergleichlich schönes Panorama auf die Stadt, sowie eine weite Sicht in das Ravensberger Land und das Lipperland. Einmal im Jahr, Ende Juli findet auf der Burg das Sparrenburgfest statt, wo das mittelalterliche Treiben für ein Wochenende lang die Bevölkerung fest im Griff hat. Etwas später, meist Anfang September findet auf der Sparrenburg noch ein Töpfermarkt statt, wo man Waren rund um das Töpferhandwerk erwerben kann. Der Turm der Sparrenburg (Burgfried) kann von April bis Oktober bestiegen werden und man wird mit einem beeindruckenden Rundblick auf das Umland belohnt.
Willkommen in Bielefeld - Meine Stadt lebt !
Google
 
Die weit verzweigten unterirdischen Gänge, die Kasematten können in dem Zeitraum ebenfalls besichtigt werden. Für private Feiern ist es seit einiger Zeit möglich, einen Teil der unterirdischen Kasematten zu mieten. Und seitdem das Standesamt Bielefeld dort eine Außenstelle eingerichtet hat, sind sogar Hochzeiten auf der Festung möglich. Der Bund fürs Leben?

Öffnungszeiten:
von April bis Oktober täglich
von 10 Uhr - 18 Uhr

Führungen in den Kasematten:
Erwachsene 2,00 € / erm.1,50 €
Besichtigung des Turms:
Erwachsene 1,50 €/ erm. 1,00 €
Gruppenermäßigungen ab 20 Pers.

Sparrenburg
Am Sparrenberg
33602 Bielefeld
Telefon: 0521 / 136 79 56

Termin im Kalender eintragen