Deutsches Polizeimuseum
Das Deutsche Polizeimuseum in Salzkotten (Kreis Paderborn) wurde von Mitgliedern der International Police Association Deutsche Sektion e.V.(IPA) gegründet, die damit begonnen haben eine Sammlung zur Polizeigeschichte in Deutschland anzulegen. Das Museum ist heute in dem alten denkmalgeschützten Bahnhof in Salzkotten untergebracht. Es sind Polizeiexponate, wie Uniformen, Mützen, Ärmelabzeichen, Anstecknadeln, Münzen, Briefmarken, Bücher, Fahrzeuge und vieles mehr aus mehreren Jahrzehnten Polizeigeschichte zu sehen. In den Museumsbereich ist das Bistro "Davidwache" integriert. Der Namen "Davidwache" steht im Zusammenhang mit der Hamburger Polizei, die in dem Schankraum thematisch vertreten ist. Das Bistro kann für private Feierlichkeiten angemietet werden, wie z.B. Geburtstagsfeiern, Betriebsfeste, Silberhochzeiten, Jubiläumsfeiern, zur "Pinkelparty", oder anderen Anlässen. Da das Museum ehrenamtlich geführt wird sind regelmäßige Öffnungszeiten nur eingeschränkt möglich.

Öffnungszeiten:
Jeden ersten Sonntag im Monat von
13.00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Und nach telefonischer Vereinbarung.
Willkommen in Bielefeld - Meine Stadt lebt !
Google
 
Eintrittspreise:
Stand: 01.03.2007

Erwachsene: 2,50 Euro
Jugendliche 14 - 18 Jahre: 1,50 Euro
Kinder 6 - 14 Jahre: 1,00 Euro
Kinder bis 6 Jahre frei

Führungen: 10,00 Euro
(soweit das Eintrittsgeld der Gruppe
10 Euro nicht erreicht)

Deutsches Polizeimuseum
Verner Straße 11
33154 Salzkotten
(im alten Bahnhof)
Tel. 05258 / 93 04 55

 Homepage