Kloster Dalheim
In Dalheim, am westlichen Rand des Eggegebirges, befindet sich europaweit das erste Landesmuseum für Klosterkultur und eine der bedeutendsten Klosteranlagen Westfalens. Die vollständig erhaltene Klosteranlage einschließlich der Wohn- und Wirtschaftsbauten ist in eine reizvolle Naturlandschaft eingebettet und gibt einen Einblick in die Vielfalt des klösterlichen Wirkens. Das Landesmuseum in Dalheim veranschaulicht die bedeutende Rolle der Klöster über die Jahrhunderte, die als religiöse Zentren und Vermittler des christlichen Glaubens, als Bildungstätten der Forschung und der Kunst die Entwicklung in Europa entscheidend mit geprägt haben. In dem barocken Kloster mit dem repräsentativen Ehrenhof, den spätgotischen Klausurgebäuden und der umfangreichen Gartenanlage, mit dem erhöhten Garten des Priors, der bis heute als privater Nutz- und Ziergarten betrieben wird, finden jährlich zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Der eigene Klosterladen im Museum Dalheim bietet ein breites Sortiment an Artikeln die einen engen klösterlichen Bezug herstellen, wie beispielsweise Töpferwaren und Kerzen, Dinkelprodukte und Gewürze,
Willkommen in Bielefeld - Meine Stadt lebt !
Google
 
Klosterbier, Klosterwein und Klosterlikör, Honig, sowie Produkte aus Klosterwerkstätten in ganz Europa.

Öffnungszeiten:
Di. bis So. 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
An Feiertagen geöffnet.
Montag geschlossen.

Das Museum ist wegen Umbau bis zum 22. Mai 2007 geschlossen.

Eintrittspreise:
Stand: 01.04.2007

Erwachsene: 2,10 Euro
Ermäßigt: 1,30 Euro
Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren, Schüler: 1,10 EUR

Kloster Dalheim Westfälisches Museum für Klosterkultur
Am Kloster 9
33165 Lichtenau
Tel. 05292 / 931 90
Fax. 05292 / 931 91 19

 Homepage