Schloss Corvey
Das Schloss Corvey gilt als die bedeutendste Kunststätte in ganz Westfalen. Das Benediktinerkloster und spätere Schloss wurde 815 gegründet. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Kloster zerstört und der Wiederaufbau erfolgte bis 1722 im Barockstil. Bei der Zerstörung wurde eine der wertvollsten Bibliotheken der damaligen Welt vernichtet. Die Umgestaltung vom Kloster zum Schloss erfolgte 1803 als Corvey säkularisiert wurde und an den Erbprinzen Wilhelm von Oranien-Nassau fiel. In der weitläufigen barocken Schlossanlage befindet sich im Zentrum das Corveyer Westwerk, die Abteikirche St. Stephanus und Vitus, die zum Teil noch karolingische Baukunst aufweisen. Der Dichter Hoffmann von Fallersleben arbeitete hier von 1860 bis zu seinem Tod 1874 als Bibliothekar und betreute die Bibliothek mit ca. 74.000 Bänden. Sein Grab befindet sich auf dem Klosterfriedhof. Das Schloss Corvey ist heute mit Museum, Konzerten, Ausstellungen und Veranstaltungen das wichtigste Kulturzentrum in Ostwestfalen-Lippe. Jedes Jahr im Mai/Juni finden die Corveyer Musikwochen im Schloss Corvey statt, das eines der ältesten und renommiertesten Festivals in der Region ist. In dem fast 1200-jährigen, ehemaligen Benediktinerkloster und Schloss Corvey bietet der Kulturkreis
Willkommen in Bielefeld - Meine Stadt lebt !
Google
 
Höxter-Corvey gGmbH ergänzend die Möglichkeit Hochzeiten, Firmenfeiern oder private Feste zu feiern, sowie Tagungen oder Seminare in Schloss Corvey abzuhalten.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Täglich von 9:00 Uhr - 18:00 Uhr

Eintrittspreise:
Stand: 01.04.2007

Einzelperson: EUR 4,20
ab 10 Personen: EUR 3,60
Behinderte mit Ausweis : EUR 3,60
Studenten, Wehr-, Ersatzdienst-
leistende mit Ausweis: EUR 2,00
Familienkarte (2 Erwachsene mit Kindern): EUR 8,80

Museum Höxter-Corvey
Schloss Corvey

37671 Höxter
Telefon: 05271 / 694 010
Telefax: 05271 / 694 400

 Homepage